Hochzeit von Martin NEUDEL  und Barbara SCHERZER .. nun ebenfalls NEUDEL

Am 02. Sept. fand in Reichenau an der Rax die Hochzeit unserer oben genannten Rallye-Freunde statt!

Als "Überraschung" stand  nach dem JA-Wort eine Abordnung mit Rallye-Autos vor der Kirche! Diese Abordnung bestand aus Christian u. Christine Schwarz, Michael Schwarz mit Lebensgefährtin Viktoria - die Fahrzeuge waren der TOYOTA Celica vom Team Faist/Schwarz, der RENAULT Clio vom Team Heschtera / Schwarz, sowie der HONDA TypeR vom Team Kuselbauer / Neudel bzw. Rennhofer!

"Schotterwandern" 2017

"der" SUV Test

Von 31. Aug. - 03.Sept. fand im Raum Puchberg am Schneeberg die 6. Auflage dieses ultimativen SUV-Test, veranstaltet von "Motor u. Sport Insider" (MSI), statt!

Vom FARA-HIETZ CRT war wieder mit dabei -  Karl Faist - diesmal auf einem PEUGEOT 5008 GT Line (2WD...eh klar...gibt zudem von diesem Auto gar keinen 4WD...)

3 interessante und lehrreiche Tage - als "Themenfremdes" Highlight wurde ein "Spangerl-Schießen" vom ESK Puchberg unter der sportlichen Leitung von Christian SCHWARZ durchgeführt!

Erstmalig als Tester dabei - der Pfarrer von Puchberg, Hr. Dechant Mag. Wolfgang Berger!

=======================================================

Erfolgslauf von Michael SCHWARZ gestoppt

Beim 4. Lauf zur Crash-Staatsmeisterschaft in Hollabrunn wurde der bisherige Erfolgs-Run von Michael jäh gestoppt...! Dabei hatte es zu Beginn, der Eigenveranstaltung der AC Crazy Drivers, deren Mitglied Michael ja ist,  noch sehr gut ausgesehen! Im Vorlauf,sowie Semifinale ein 4. Rang, im Finale ein tadelloser 6. Platz...alles war für das "Superfinale" gerichtet...! Dieses fand bereits bei Regen statt, die Strecke dementsprechend schmierig und da wurde Michael von einem Kontrahenten auf einen Erdhügel geschoben ...da sich alle 4 Räder in der Luft befanden, war dieses Rennen für Michael leider vorbei! So weit- so gut...das gehört beim Crash dazu, nicht allerdings das Szenario, welches sich 2 Runden später ereignete! Denn da krachte ein - noch im Bewerb befindlicher - Teilnehmer voll in das (am Erdhügel...) stehende Auto von Michael! Eine ausgesprochen gefährliche und vor allem unnötige(**) Aktion, die leider nicht ohne Folgen blieb! Durch den mächtigen Aufprall erlitt Michael (**der Reglementbedingt im Auto bis zum Rennende sitzen bleiben mußte...) gröbere Verletzungen, welche einen Transport mit der Rettung ins Spital erforderten...! Dort wurde ein Oberkörper und Lungenröntgen durchgeführt - Diagnose: Halswirbelstreckung, Prellungen! Ein mehrtägiger Krankenstand mit Halskrause ist unausbleiblich! Auf diesem Weg wünscht das FARA-HIETZ CRT baldige Genesung!

Wie der Autor dieser Zeilen schon vor längerer Zeit auf dieser Seite angemerkt hat... - das Reglement dieser sehr spektakulären und nicht ganz ungefährlichen Motorsportart (gibts überhaupt eine ungefährliche Sportart..?? Selbst Schach birgt Risken...) ist mehr als Reformbedürftig-- in keiner Motorsportart darf der verunfallte oder ausgefallene Fahrer in seiner Kiste verharren...beim Auto-Crash "muß" er das (!!!) scheinbar..! Deshalb nochmals die (Auf-)Forderung: "Werte Dachverbands-Präsidenten und sonstige (verkrusteten) Reglementskasperln...Nehmt geschlossen den Hut und verabschiedet Euch alsbald in den (verdienten??) Funktionärs-Ruhestand....Ihr seid sehr lange bereits mehr als fehl am Platz (und Betriebsblind...)..... und es will eigentlich keiner drauf warten, daß einmal - durch diese unüberlegte Reglementsbeibehaltung - etwas ganz Schlimmes passiert...! Von der techn. Abnahme bis zur Auslegung der roten Fahne...ein einziges (Dilettanten-) Chaos..."

Bericht: Karl Faist

==========================================================

Erneute Steigerung.....

Beim 2. Lauf zur Auto Crash Staatsmeisterschaft in Schweiggers (Waldviertel) konnte Michael SCHWARZ erneut sein Talent und Können unter Beweis stellen – Rang 3 im Finale! Ein hervorragendes Ergebnis! Michael ist einer der wenigen Fahrer, der es beherrscht eine „Linie“ zu fahren… nicht das hirnlose Herumgegurke und der Drang so viele Autos wie möglich aus der Bahn zu schießen ist Michaels Ziel… eine saubere Linie (mit erfrischenden Drifts) ist seine Spezialität!

Den nächsten Lauf in Oberwart ( Bgld) muß Michael streichen, weil er an diesem Wochenende mit Rene HESCHTERA bei der „INA Delta Rally“ in Zagreb am Start steht und seiner Beifahrer- Tätigkeit nachkommt!

Foto: Geniales Duo Michael SCHWARZ mit seinem Mechaniker und Rallye-Pilot Rene HESCHTERA

======================================================

4. Platz für Michael SCHWARZ bei Auto-Crash Saisonauftakt

Beim 1. Bewerb der diesjährigen Staatsmeisterschaft konnte Michael SCHWARZ im Finallauf den tadellosen 4. Rang in der Klasse Crash-Spezial - 1400ccm erkämpfen!

Es wäre wohl noch viel mehr möglich gewesen an diesem Tag, wäre es nicht im Lauf um den Tagessieg zu einer skandalösen Rennleiter-Fehlentscheidung gekommen... Michael wurde wegen Überfahren der "roten Ampel" (er hat sie nicht gesehen - sehen können.. und ist somit erst bei der drauffolgenden Ampel stehen geblieben...) disqualifiziert...ein an sich Regelkonformer Vorgang...allerdings war ein steirischer Kollege ebenfalls drüber gefahren und der "durfte" im Rennen verbleiben....

Es wäre überhaupt sehr lobenswert, wenn das bestehende Reglement großteils in den "Kübel" geschmissen wird und --vielleicht mit neuen, etwas "weniger verkrusteten" Dachverbandsmitgliedern - ein neues, zeitgemäßes Reglement zum Einsatz kommen würde...!

=======================================================

Vienna Motorsport Show 2017 - im "Riverside"

15.-18. März 2017

20 Rennautos aus den verschiedensten Rennserien konnte "Motor und Sport Insider " Herausgeber Roland Firtinger im EKZ Riverside in Wien 23 präsentieren!

Star-Moderator Christian LEHOTZKY führte gekonnt durch das Programm, neben den Stars wie - Alexander WURZ, Christian KLIEN, Patrick FRIESACHER, Christian LECHNER, Franz WURZ - war auch eine große Anzahl nationaler und internationaler Fahrer und Fahrerinnen im Riverside und präsentierten ihre Rennautos! Vom FARAHIETZ - CRT waren Karl FAIST und Christian SCHWARZ mit ihrem TOYOTA Celica dabei und konnten einige neue Bekanntschaften machen. 2 Interview- Runden, sowie eine Autogrammstunde wurden erfolgreich absolviert! Rene HESCHTERA wurde zu seinen Rallyeplänen 2017 als Fahrer und zur bisherigen Tätigkeit als Co-Pilot bei Karl Faist befragt! Tolle, interessante Sache mit einem eigentlich sehr großen Werbewert.... (wir wurden sehr oft auf Puchberg angesprochen)

Ebenfalls mit dabei: Beim VIP Abend Margit FAIST und Christine SCHWARZ, am Samstag bei der Show Michael SCHWARZ, Christine SCHWARZ, Melanie HESCHTERA!

Fotos verfügbar (für größere Ansicht bitte auf`s Bild klicken)

***************************************************************

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Das war 2016

 

 Schotterwandern 2016

 

Bereits zum 5. Mal absolvierte Roland R.FIRTINGER mit seiner Truppe einen SUV Test im Schneeberg-Gebiet! 18 neue Modelle dieser immer mehr gefragten Fahrzeugkategorie wurden getestet – um dem Kunden zu zeigen, was diese Fahrzeuge können (würden… wenn man sie lässt…)! 98% dieser  „Soft-Offroader“ verlassen die Asphaltstraßen nicht – Teile davon kommen nicht einmal aus der Großstadt aufs Land….!

Bei dieser 5. Auflage war vom FARA-HIETZ CRT auch Karl FAIST unter den Testern (Hyundai Tucson), zudem fungierten Sepp SCHANNER und Gert SCHICKER als Beifahrer!

Eine tolle Strecke, die normalerweise nur Wanderern zugänglich ist, konnte für diesen Test von den Grundbesitzern adaptiert werden! Nach 2 Tagen standen die Ergebnisse fest – nachzulesen in der Oktober Sonderbeilage „Schotterwandern 2016“. Erhältlich im gut sortierten Zeitschriftenhandel oder direkt bei www.ms-insider.com

Sensationelle Leistung von Michael SCHWARZ

Beim 5. Lauf zur Auto Crash Staatsmeisterschaft in Leitersdorf (Stmk), konnte Michael SCHWARZ (Co Pilot bei Rene HESCHTERA) ganz gewaltig aufzeigen! Der für „ACC Crazy Drivers“ startende junge Puchberger, trat mit seinem 1300er Boliden (Suzuki) in der Klasse  1800ccm an (17 Autos) und konnte bei jedem Lauf den 3.Rang erreichen! Mit dieser Top-Leistung war Michael natürlich für das Superfinale qualifiziert, konnte dies aber auf Grund einer Handverletzung – erlitten im Finale – nicht mehr bestreiten. Auf diesem Weg baldige Genesung (die „Austrian Rallye Legends“ startet in wenigen Tagen…) und herzliche Gratulation für diese Top-Leistung! (Im Bild Michael mit dem stolzen Papa Christian - Bild unten die verregnete Siegerehrung)

Musikanten Ski WM 2016

Bei der diesjährigen Auflage im Raum Schladming/Reiteralm/Hochwurzen konnte Winfried FAIST mit seinem Team  MUSKI (Bernhard SCHOBER u. Peter URL) den hervorragenden 2. Rang erringen! Somit Vize Weltmeister!

Gratulation und Respekt!

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Gratis Website erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen