Die 10. RENAULT-HIETZ Schneeberg-Trophy fand am

19.August 2017 in Puchberg statt!

Fotos (Auszug) verfügbar

Für den Bezug von weiteren Bildern wenden Sie sich bitte unter office@auto-hietz.at an Fr. Barbara Hietz

Bericht:

58 Teilnehmer-Teams aus 3 Nationen (A, D, HU) nahmen bei leider sehr regnerischem Wetter an der „10. RENAULT-HIETZ Schneeberg-Trophy“ teil – 28 davon an der „Trophy light“..hier galt es ca. 150km ohne Zeitdruck und mit 4 Parkplatz-Prüfungen zu absolvieren! Auf Grund des regnerischen Wetters waren diese Teilnehmer aber bereits nach relativ kurzer Zeit wieder retour…üblicherweise wird diese „Tour“ Ganztägig ausgenützt, um auch die Schönheit der Landschaft zu geniessen…!

Bei der „Trophy Sport“ waren 30 Autos am Start und es war eine Challenge!!!

Vermutlich durch die längere Hitzewelle und dem ersten Regen, nach etwas längerer Zeit, verwandelte sich die Straße – und zwar über die gesamten 220km – in eine unberechenbare, schmierige Fahrbahn!

Dadurch war es für die Teilnehmer auch unheimlich schwer - vor allem für diejenigen, die vielleicht nicht das geeignetste Reifenmaterial montiert hatten...-, die Schnittvorgaben (die im Übrigen unter denen bei der „SWT“ bei Eis und Schnee lagen..!!!) einzuhalten, zudem wurden durch diese rutschigen Verhältnisse auch 4 Fahrzeuge beschädigt, von denen ein Teilnehmer die Trophy nicht mehr fortsetzen konnte! Zum Glück gab es keinen Personenschaden, aber die Reparaturkosten der betroffenen Fahrzeuge dürften teilweise sehr hoch ausfallen…!

Im Ziel und bei der Siegerehrung gab es auf Grund dieser Verhältnisse diesmal leider nicht nur glückliche und strahlende Gesichter und die Meinungen über den Durchführungsmodus gingen weit auseinander…von „eine super Sache-so g`hörts…“, bis zu „ nix für mich…“ war alles zu hören..!

Letztendlich folgendes Resümee aus Sicht des Fahrtleiter Karl Faist:

„Das der Regen eine solche Auswirkung auf die Straßenverhältnisse hatte, war in keiner Weise vorherzusehen! Dadurch gab es auch keine Veranlassung, die Schnitte noch weiter zu senken. Das wird auch durch die Tatsache untermauert, daß viele Fahrzeuge die gesamte Strecke pünktlich und ohne – zumindest bekanntgegebene – Probleme bewältigen konnten! Zu den Blechschäden: Es tut mir unheimlich leid, daß diese passiert sind, allerdings steht kein Einziger im Zusammenhang mit zu kurzen Zeitvorgaben …das ist Fakt (1x bergauf mit 70km/h im Freiland, breite Straße - Heck ausgebrochen Resultat: Kollision mit Baum, 1x Auffahrunfall zwischen 2 Teilnehmern bei einer Vorranggeben Tafel und 1x eine sehr „unverantwortliche“ Fahrweise mit einem Supersportwagen - (Aussage eines anderen Teilnehmers, der diesen Blechschaden kommen hat sehen….)) Resultat: Kollision mit Leitschiene!! Man sollte auch vielleicht einen wichtigen Punkt bei solchen Bewerben nicht gänzlich aus den Augen verlieren…. – Eigenverantwortung!“

Neben einem verunfallten Fahrzeug mußte ein Team wegen eines technischen Defekts die Trophy Sport beenden, eine Teilnehmerin gab aus persönlichen Gründen auf.

Wir danken allen Teilnehmern und wünschen für weitere Bewerbe alles Gute und viel Erfolg!

Ergebnisse siehe Ergebnisliste

======================================================

"9.RENAULT-HIETZ Schneeberg-Trophy"

20. August 2016 

 

50 Teams waren es diesmal, die an der "9.RENAULT-HIETZ Schneeberg-Trophy"- mit Start u.Ziel in Puchberg am Schneeberg - an den Start fuhren! 17 Besatzungen entschieden sich für die "Trophy light" und konnten somit eine entspannte Fahrt ohne jeglichen Zeitdruck durch schöne Landschaften im südl. Niederösterreich und ein wenig im Burgenland, geniessen! Damit aber auch eine Wertung zustande kommen kann, mußten die TeilnehmerInnen drei Prüfungen - mittels Plastikpylonen - absolvieren! Das Team Helmut u. Jakob EDLINGER (RENAULT 4 GTL) waren schlußendlich die Sieger in dieser Kategorie!

Bei der "Trophy Sport" standen 33 Autos am Start - hier ging es naturgemäß ein wenig rescher zur Sache - nach 193 km und 3 Schnittprüfungen (die SP3 mit dem heimtückischen Namen "Gib acht...." sorgte dann noch einmal ein wenig für "Unruhe", da ein ziemlich gefinkelter Abzweig bei manchem ein bis dahin sehr gutes Zwischenergebnis völlig über den Haufen warf...) standen dann die Sieger fest:

Karin OEBSTER / Peter STAUD (FIAT 127 Sport) siegten vor Hois und Elisabeth RUSSEGGER (PORSCHE 944), am dritten Rang landeten Manfred und Florian KREIL (FORD Escort RS 2000 MKII).

Das FARA-HIETZ CRT Puchberg bedankt sich bei allen Teams für die tolle Fahrdisziplin und für die Teilnahme und würde sich freuen, alle bei der "10.RENAULT-HIETZ Schneeberg-Trophy 2017" wieder in Puchberg begrüßen zu dürfen!

Ein weiterer spezieller Dank gilt allen Helfern und Gönnern!

Fotos verfügbar

Foto-Hinweis: Peter LANG hat wieder eine Vielzahl an tollen Fotos geschossen - bei Interesse setzen Sie sich bitte mit Fr. Barbara HIETZ in Verbindung!

Kontakt: office@auto-hietz.at

8. RENAULT-HIETZ Schneeberg Trophy

22.August 2015

55 Teams nahmen die Herausforderung an und nahmen an dieser -mittlerweilen traditionellen-  Gleichmäßigkeits Rallye, mit Start und Ziel in Puchberg/Schneeberg, teil! Bei traumhaftem Wetter absolvierten 17 Teams die Genussvariante "Trophy light" - hier galt es einige Parkplatzprüfungen, sowie 2 Bergfahrten so gleichmäßig wie möglich zu bewältigen!  Hier konnte das Team Karl u. Elisabeth RÖGGL den Vorjahressieg wiederholen, Rang 2 ging an Mario SASSMANN / Christian GSCHMEIDLER, den 3 Rang holten sich Lukas MALER / Gabi SALBABA

38 Teams nahmen die Variante "Trophy Sport" unter die Räder! Auf der 206km langen -teilweise sehr selektiven - Strecke, waren 4 Schnitt - bzw. Gleichmäßigkeitsprüfungen eingebaut! Insgesamt gab es 5 Wertungen - am Schluß konnte das Team Fritz und Silvia JIROWSKY, vor Peter HAUNSCHMID/ Felix HÖBARTH und Dr. Manfred ENGL / Mag. Auguste POLLER diesen Bewerb - so wie im Vorjahr- für sich entscheiden! Bis auf 2 Teams konnten alle diese Trophy erfolgreich beenden und bekamen bei der Siegerehrung vom Puchberger Bürgermeister Michael KNABL die jeweiligen Preise überreicht!

Das FARA-HIETZ Classic Rallye Team möchte sich bei allen Teilnehmern für die Fahrdisziplin während der Veranstaltung bedanken und würde sich über eine neuerliche Teilnahme bei der "9. RENAULT HIETZ Schneeberg Trophy 2016" sehr freuen.

Ein großer Dank auch an unsere Helfer, welche wesentlich zum guten Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!

Fotos von Peter "Paparazzi" LANG verfügbar (Menüleiste Fotos "RENAULT-HIETZ Schneeberg Trophy")

 

*************************************************************

6.RENAULT-HIETZ Schneeberg-Trophy

Trotz regnerischem  Wetter ließen es sich 57 Teilnehmer-Team`s nicht nehmen, bei der 6. Auflage der "RENAULT-HIETZ Schneeberg-Trophy" an den Start zu gehen! Diesmal führte die 175 km lange Strecke quer durch die Region Schneebergland und war auf Grund des Regens eine unheimlich glitschige Angelegenheit! Deshalb war es auch für einige Teilnehmer nicht möglich, die vorgegebenen Schnitte einzuhalten -- aber das gehört ja bekanntlich bei Regularity-Rallye`s auch dazu...! Glücklicherweise gab es keinerlei Unfälle, lediglich 2 Autos mußten mit technischen Defekten -, 2 Team`s aus Wetterbedingten Gründen aufgeben!

Veranstaltungsleiter Wolfgang HIETZ konnte bei der Siegerehrung neben dem Puchberger Bürgermeister Michael KNABL, auch den Amtskollegen aus der Nachbargemeinde Neusiedl/Waidmannsfeld - Hrn. Bgm. Kurt CYKEL - begrüßen! Dieser würdigte das FARA-HIETZ CRT Puchberg in Form einer Pokalübergabe an Streckenleiter Karl FAIST.

So wie jedes Jahr wurden alle Teilnehmer im Zielbereich dem Publikum mittels Fahrt über die Zielrampe vorgestellt und nach der Siegerehrung waren auch noch diverse "Benzin-Gespräche" bis tief in die Nacht (02.00h) im Gange! 

Ein ganz besonderer Dank gebührt wieder unseren Helfern -- allen voran Eva LANG, die wieder mit Ihrem unermüdlichen Einsatz eine sehr,sehr große Hilfe für unsere Funktionäre war! Danke vielmals.

Das FARA-HIETZ CRT Puchberg bedankt sich auch bei allen Team`s ganz herzlich für die Teilnahme und die vorbildliche Fahrdisziplin und würde sich über eine Teilnahme bei der 7. Auflage (Termin etc. ab Mai 2014 auf dieser Seite) wieder sehr freuen!

Bis dahin alles Gute bei den weiteren Bewerben!

 

Eine kleine Fotoauswahl bereits verfügbar

****************************************************

5.RENAULT-HIETZ Schneeberg-Trophy

40 Teilnehmer-Teams konnte Veranstaltungsleiter Wolfgang HIETZ in Puchberg am Schneeberg zur 5. Auflage dieser Gleichmäßigkeits-Rallye begrüßen! Bei traumhaftem Wetter galt es, die 175 km lange Strecke nach Roadbook  zu absolvieren! Die durchwegs selektive Strecke führte die TeilnehmerInnen in die "bucklige Welt", wo Hr. Ing. Franz RENNHOFER, Bgm. der Gemeinde Lichtenegg, wieder ein Bergstraßenstück sperren ließ, damit es jeder einmal so richtig "krachen" lassen konnte...!

Als zusätzliche Attraktion konnten sich die Trophy-Starter in Puchberg-Losenheim einmal als Bogenschützen versuchen! Dieser Bewerb wurde aber separat gewertet, da so eine ungewohnte "Sonderprüfung" das Klassement gehörg durcheinander bringen würde....!

39 Autos erreichten schlußendlich das Ziel in Puchberg - Schneebergdörfl, wo jedes Teilnehmer-Team auf der Zielrampe dem Publikum vorgestellt -- und danach bei Spanferkel im Festzelt die Siegerehrung durchgeführt wurde!

 

Das FARA-HIETZ CRT Puchberg bedankt sich auf diesem Weg bei allen Startern für die Teilnahme und die bewiesene Fahrdisziplin!

Ein besonderer Dank gilt auch  Folkrad PAYRICH (Obmann von GAMMA-Racing) und  Martin GRUBER für die Unterstützung als Voraus-Auto, weiters den beiden Bürgermeistern Ing. Franz RENNHOFER (Lichtenegg) und  Michael KNABL (Puchberg), Gasthaus "Thalwirt", Gasthof "Zwinz-Max" in Schneebergdörfl, allen Gönnern und Sponsoren, Peter und Eva LANG, sowie allen Funktionären für die Mithilfe bei dieser Veranstaltung!

Für Fotos dementspr. Button links in der Auswahlleiste anklicken!

Peter "Paparazzi" LANG hat  die Bilder geschossen und uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt! Er entsprach diesmal dem Wunsch der Veranstalter ",..Peter, moch diesmal bitte net soviele Bilder..." ...es sind daher eh nur ca. 900 (!!!) geworden! Ein ganz kleiner Teil befindet sich hier zur Ansicht--sollte jemand Fotos wollen--bitte gerne -e-mail (ski.motorsport@gmx.at) genügt...wir werden uns bemühen,den Fotowünschen so rasch wie möglich nachzukommen!

************************************************************

 

Kostenlose Website erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen